Designer-Team-BlogHop❤️ Großes Thema: PUNCH-Boards

 

 

Hallo meine Lieben, 

heute ist wieder mal Sonntag und Zeit für einen gemeinsamen BlogHop des Designer-Team zum Thema "Punchboards". 

Tolles Thema und sooooo vielseitig. Lasst Euch von den tollen Ideen der Mädels inspirieren: 

 

Gestartet wird bei mir und dann geht es weiter mit 

Nadine Baumann

Katrin Baumüller

Monika Schürle

Maja Hagelsorge

Birgit Flechtker

Anna-maria Dittrich

Melanie Köhler

Sylvia Rudolf

Iris Brangl

 

 

 

Ich habe mir für unseren BlogHop einen Banner mit "BIENIS BASTELOASE" ausgedacht.

 

Bei dem Projekt waren verschiedene Punch-Boards zu Gange 😄

 

das *Banner Punch Board*

das große *Alphabet-Punch-Board* und auch das *Mini-Alphabet-Punch-Board* und auch

das *Flower Punch Board*.

 

Hier stelle ich Euch mal die einzelnen Boards vor: 

 

 

Mit dem Banner Punch Board wurden ALLE Wimpel gefertigt.

 

Dieses Board ist absolut einfach in der Handhabung und so lässt sich, eigentlich zu jedem Anlass, schnell eine eigene, persönliche Wimpelkette fertigen. 

Es gibt ein normal Großes Alphabet Punch Board. Die Größe der Buchstaben 7,6 x 12,7 cm. 

Die kleine Schwester, das Mini-Alphabet-Punch Board, stanzt die Buchstaben auf eine Größe von 3,8 x 6,4 cm.

Mit beiden Boards kannst Du ganz schnell Deine eigenen Buchstaben aus Deinem Lieblingspapier gestalten. 

 

 

Damit wurden bei der Wimpelkette die ganzen Buchstaben gestanzt. 
Die jeweiligen Anfangsbuchstaben (also die zwei B's) wurden mit dem großen Board und der Rest mit dem kleinen Board gefertigt. 

 

 

 

Mit dem *Flower Punch Board* wurde an den Anfangsbuchstaben die Blumen gefertigt. 

Auch ganz simpel in der Handhabung und das Ergebnis ist einfach der Hammer.

 

 

Und nun noch eine Materialbeschreibung der verschiedenen Papiere

Als Grundgerüst der Wimpel haben wird das Kraftpapier 30,5 x 30,5 cm - 200g/m2 verwendet. 

 

Für die erste Lage der Wimpel und auch die mit dem Flower Punch Board ausgestanzte Blume haben wir uns das wunderschön glänzende royalrote Metallic-Papier A4 ausgesucht.  

 

Die Buchstaben wurden mit dem Designpapier Mimis Kollektion Aquarell *Schlamm mittel* von Alexandra Renke ausgestanzt.

 

Als glänzenden Akzent haben wir die Blume noch mit dem *Spiegelkarton* A4 in silber verschönert.

 

Die zwei Herzen haben wir mit der Stanze Die *Rahmen Herz* von Alexandra Renke ausgestanzt

Verwendet wurde auch hier das royalrote Metallic-Papier und dem Designpapier Mimis Kollektion Aquarell *Schlamm mittel* von Alexandra Renke. 

 

Die Kanten haben wir noch mit dem silbernen Glitter Tape abgerundet. 

 

 

 

Hier wurde unter den Buchstaben noch ein Kreis mit dem Stanzen-Set *Crea-Nest-Lies Stanzschablonen-Set No. 21 XXL with Stitchline*ausgestanzt. 

 

 

 

Außerdem haben wir hier noch die Herzen aus dem traumhaften Designpapier *gemusterte Herzen* ausgeschnitten.

 

 

 

Bei den Wimpeln ist es genau umgekehrt. Hier wurden die Kreise mit dem Metallic-Papier ausgestanzt. 

 

Das Herz wurde mit dem silbernen Spiegelkarton und dem Pop-up Stanzen Herz oder auch mit dem 3D-Embossing-Stanzer *Herz* gefertigt.

 

 

 

Bei dem "Abschluss-Wimpel" wurde wieder das wunderschöne rote Metallic-Papier verwendet und mit dem 

Prägefolder/Embossing Folder *Herzen* von Alexandra Renke bearbeitet. Dieser Folder lässt sich allen gängien Stanz-Systemen (z.B. der Big Shot) optimal einsetzen.

Dieser Folder schneidet das Papier nicht, sondern prägt es lediglich und verleiht ihm somit eine einzigartige Struktur. Dazu musst Du deinen gewünschten Papier-Bogen lediglich zwischen den beiden Prägefolien-Hälften plazieren und durch dein Die Sut System rollen.

 

Mit einem Schwämmchen wurde dann (nach dem Prägen) die silberne Metallic Allesfarbe verteilt und zum Abschluss noch mit vereinzelten Halb-Perlen mit Metallic-Effekt mit dem Pearl-Pen versehen. Diese wirken einfach sooooo edel aus.

 

 

 

 

Am Ende wurden die einzelnen Wimpel mit dem Eyelet-Setter (mit diesem Zauberteil kann man kinderleicht Eyelets setzen) noch mit nougat-farbenen Eyelets versehen. So kann man die elfenbeinfarbene Jutekordel ohne Probleme durchziehen und die Löcher franzen nichts aus.

 

 

 

So, nun hoffe ich, dass ich Euch mit der Idee etwas inspirieren konnte. 

 

Weiter geht es bei dem BlogHop mit Nadine von Nadine's Creativkeller. 

 

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Stöbern und wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag. 

 

Bei Fragen dürft Ihr Euch gerne melden. 

 

Viele liebe Grüße 
Eure Sabine